Skip to content
 

Die Wintersonnenwende

Meteorologischer Winterbeginn war bekanntlich bereits am 1. Dezember. Seit Samstag, dem 21. Dezember 2013 (18:11 Uhr MEZ), haben wir auch astronomisch gesehen Winter. Die Sonne erreichte dabei auf ihrer scheinbaren Bahn (Ekliptik) ihren südlichsten Punkt gegenüber dem Himmelsäquator. Oder anders ausgedrückt: Sie hatte die geringste Mittagshöhe über dem Horizont erreicht. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Wintersonnenwende.
Da mit dem astronomischen Winterbeginn die Tage wieder länger werden, war die Wintersonnenwende in vielen Kulturen ein wichtiges Fest, das Leben und Auferstehung verkörperte.

Antworten