Skip to content
 

Leistung eines Windrades – Windgeschwindigkeit

In meinen letzten Kolumnen habe ich erklärt, dass Windkraftanlagen in den Tallagen Osttirols nicht wirklich rentabel sein können, weil nämlich der mittlere Wind (über das Jahr verteilt) einfach zu schwach ist. Die Leistung eines Windrades hängt überproportional von den auftretenden Windgeschwindigkeiten ab – genauer gesagt von der 3. Potenz der Windgeschwindigkeit. Was bedeutet das: Eine um die Hälfte reduzierte Windgeschwindigkeit, bringt nicht die Hälfte an Leistung, sondern nur mehr 1/8 der ursprünglichen Leistung. Logische Konsequenz: Weht der Wind im Mittel konstant stark, so kann man sehr viel Energie erzeugen. Weht der Wind jedoch schwach und sehr variabel, so ist die Ausbeute nur minimal.

Antworten