Skip to content
 

Niederschlag bei Nordwind

Immer wieder werde ich gefragt, warum es bei Nordwind einmal schneit/regnet und dann wieder die Sonne scheint.

Mehrere Gründe sind dafür verantwortlich.

1. Kalte Luft aus dem Norden ist schwer und sinkt südlich der Tauern rasch in die Täler. Das führt zu Wolkenauflösung. Milde Luft ist leicht und kann daher die Feuchte aus dem Norden weit in den Süden tragen.

2. Ist die Luft aus dem Norden sehr feucht (regnet/schneit es dort stark), dann dringen die Wolken auch weiter in den Süden vor.

3. In der Nacht kommen die Wolken weiter in den Süden vor, weil die Schichtung stabiler ist.

Antworten