Skip to content
 

Photovoltaikanlagen und die Lufttemperatur

Photovoltaikanlagen und die Lufttemperatur

Freuen können zurzeit die Besitzer von Photovoltaikanlagen. Bei entsprechenden Wetterbedingungen und Sonnenschein wird nämlich zu dieser Jahreszeit besonders viel Strom produziert. Die Anlagen sind sehr effektiv und rentieren sich. 

Das hat einen einfachen Grund. Welchen? Photovoltaik-Module sind umso produktiver, je geringer die Lufttemperatur (Umgebungstemperatur) ist. Sie liefern umso mehr Strom, je kühler die Solarzellen sind. 

Im April und im Mai ist es in der Regel immer noch recht frisch und außerdem weht der Wind während des Tages stärker als in anderen Monaten. Die Module werden daher besser hinterlüftet, der Wirkungsgrad steigt zum Teil deutlich an.

Photovoltaikanlagen und die Lufttemperatur

Photovoltaikanlagen und die LufttemperaturQuelle: Solarenergie-Förderverein-Deutschland (SFV)

Weitere Infos >>

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Im Jahr 2007 wurde am Institut für Solare Energieversorgungstechnik e.V. (dem heutigen Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik – IWES) in Kassel in Kooperation mit der Sharp Electronics (Europe) GmbH und den Sharp Laboratories of Europe Ltd ein Photovoltaik (PV) Modultest gestartet.

    Bericht:
    Untersuchung und Modellierung des Temperaturverhaltens thermisch isolierter und nicht isolierter PV-Module

    Link:
    http://www.iwes.fraunhofer.de/de/publikationen/uebersicht/2011/untersuchung_undmodellierungdestemperaturverhaltensthermischisol/_jcr_content/pressrelease/linklistPar/download/file.res/Untersuchung%20und%20Modellierung%20des%20Temperaturverhaltens%20thermisch%20isolierter%20und%20nicht%20isolierter%20PV-Module.pdf

Antworten