Skip to content
 

Saisonprognose

Der staatliche Wetterdienst in Wien (ZAMG) hat eine neue Saisonprognose herausgegeben. 

Die Wahrscheinlichkeit für einen zu kalten Jänner liegt demnach über 50%, für einen normal temperierten knapp unter 30% und für einen zu milden bei 20%. „Diese Einschätzung basiert auf einer nachhaltigen Umstellung der Großwetterlage weg von einer West- bis Südwestlage hin zu einer Nordostwetterlage“, schreibt die ZAMG. 

Sollte die Durchschnittstemperatur im Jänner tatsächlich noch unter die langjährigen Mittelwerte rutschen, dann nur mit einer sehr kalten zweiten Monatshälfte. Da bin ich mal gespannt, ob das so eintrifft!

Link:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/saisonprognose/

Antworten