Skip to content
Archiv der Artikel die mit Jahreszeiten getagged sind.

Warmes Jahr 2014

Das Jahr 2014 zeichnet sich bei uns durch viel Regen, deutlich zu wenig Sonnenschein und sehr hohe Temperaturen aus. Wie passen aber sehr hohe Temperaturen, wenig Sonne und viel Regen zusammen. Der Zusammenhang ist aber einfach zu erklären. Wir bekommen an der Südseite der Alpen vor allem bei Südwind viel Regen ab und es ist […]

Zunehmende Tageslänge

Meteorologisch gesehen hat der Frühling bereits mit dem 1. März begonnen. Langsam aber sicher werden die Tage bei uns deutlich länger. Pro Tag sind es immerhin rund 3 oder 4 Minuten, wo es länger hell ist. So dürfen wir uns derzeit schon über rund 11 Sonnenstunden am Tag freuen. Damit dieses Pensum an Sonne auch […]

Die Wintersonnenwende

Meteorologischer Winterbeginn war bekanntlich bereits am 1. Dezember. Seit Samstag, dem 21. Dezember 2013 (18:11 Uhr MEZ), haben wir auch astronomisch gesehen Winter. Die Sonne erreichte dabei auf ihrer scheinbaren Bahn (Ekliptik) ihren südlichsten Punkt gegenüber dem Himmelsäquator. Oder anders ausgedrückt: Sie hatte die geringste Mittagshöhe über dem Horizont erreicht. Man spricht in diesem Zusammenhang […]

Goldenes Oktoberwetter und Nebelrisiko

Ein Hoch mit sehr milder Luft wird für das Wochenende erwartet. Im Idealfall kann man sich bei solchen Wetterlagen auf goldenes Oktoberwetter einstellen. Leider ist es im Herbst aber oft so, dass in manchen Regionen Österreichs auch nur trübes Nebelwetter herauskommen kann. Es gibt da einige typische Nebelkandidaten. Osttirol gehört sicher nicht dazu. Ob sich […]

Dunkle Jahreszeit

Der Herbst hat kalendarisch am 22. September begonnen. Für uns Meteorologen war hingegen bereits am 1. September Herbstanfang. Das hat vor allem statistische Gründe. Rein vom Kalender her werden die Jahreszeiten anhand des Sonnenstandes bestimmt. Zum Herbstanfang sind Tag und Nacht gleich lang. Danach werden die Nächte immer länger. Daher wird in diesem Zusammenhang oft […]

Zeit des Altweibersommers

Ende September ist die Zeit des Altweibersommers. Der Name kommt von Spinnenfäden, die an weißes Haar erinnern und im Sonnenschein glänzen. Zu dieser Jahreszeit gibt es oft sehr stabile Hochdruckgebiete über Europa und aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit sind auch Gewitter kaum noch ein Thema. Somit scheint die Sonne oft sogar den ganzen Tag und die […]