Skip to content
 

Wann wird Windenergie interessant?

In meiner letzten Kolumne habe ich bereits erklärt, dass die Tal- und Beckenlagen Osttirols nicht unbedingt zur Gewinnung von Windenergie geeignet sind. Die Nutzung von Windenergie macht dann wirklich Sinn, wenn der Wind möglichst konstant weht, und zwar über den Tag und über das Jahr verteilt. Gibt es einen Richtwert? Ja, die mittlere jährliche Windgeschwindigkeit soll am Aufstellort mindestens 4-5 m/s betragen. Dieser Wert wird bei uns in den Tälern fast nirgends erreicht. In den Orten Sillian, Lienz, Virgen und Kals, wo der Wind ständig gemessen wird, beträgt der mittlere Wind nur ca. 1-2 m/s. Oben am Berg schaut es weit besser aus: Am Sonnblick (3100 Meter Höhe) schafft der mittlere Wind mehr als 6 m/s.

Antworten