Skip to content
 

Was ist eine Südstaulage?

Seit Tagen haben wir es mit einer „Südstaulage“ zu tun und wir verwenden diesen Begriff auch häufig in unseren Wetterberichten. Was ist das genau? Bei einer Südströmung, wie derzeit, gelangt sehr feuchte Luft vom Mittelmeer nach Osttirol. Dabei stauen sich die Wolken an den Bergen und sie regnen sich aus, wobei die Regenmengen von Tal zu Tal sehr unterschiedlich ausfallen.

Am häufigsten und am meisten regnet es eben in den sog. Südstaulagen, wie etwa im Lesachtal, Drau- und im Gailtal (Messstationen Pörzehütte, Plöcken mit Extremwerten). Deutlich weniger Regen fällt typischerweise nach Norden hin (Virgental, Tauerntal, Kalsertal).

Antworten