Skip to content
 

Wetterdynamik im Winter

Längerfristige Prognosen sind zwar spannend, aber gerade in den Wintermonaten sehr unzuverlässig. Da kann beispielsweise ein vorhergesagtes Hoch schnell einmal von plötzlich auftauchenden Tiefs zerlegt werden. Nicht selten kommt es auch zu gravierenden Veränderungen mit gewaltigen Temperatursprüngen, die zu keiner anderen Jahreszeit möglich sind. Markante Luftmassen können sich viel schneller irgendwohin bewegen.

Durch die großen Temperaturgegensätze zwischen den kalten Polargebieten und den warmen Subtropen bekommen manche Wetterphänomene im Winter einfach eine ganz andere Dynamik als im Sommer.

Antworten