Skip to content
 

Einstrahlungswinkel bestimmt Temperatur

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, warum es im Winter kälter ist als im Sommer? Natürlich, weil die Sonne kürzer scheint, werden Manche sagen. Wesentlich ist aber vor allem der Einstrahlungswinkel der Sonne, der im Winter flacher ist. Verständlich wird es, wenn man die Sonnenstrahlung als eine Art Lichtbündel von Sonnenstrahlen betrachtet. Strahlt die Sonne senkrecht vom Himmel, dann haben mehr Sonnenstrahlen auf einer Fläche Platz. Ist der Einfallswinkel aber flach, dann treffen auf derselben Fläche deutlich weniger Sonnenstrahlen auf.

Deshalb ist es auch am Pol im Sommer trotz 24 Stunden Sonnenscheins kälter als bei uns.

Antworten