Skip to content
 

Goldener Oktober

Die Erntezeit endet im Oktober und am jeweils ersten Oktobersonntag begeht die katholische Kirche das Erntedankfest. Mit dem Erntedankfest soll an die Arbeit in der Landwirtschaft erinnert werden und auch daran, dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt, über ausreichend Nahrung zu verfügen. Das Wetter spielt eine entscheidende Rolle.
Im klimatologischen Mittel ist der Oktober einer der Monate mit häufigen ruhigen und länger andauernden Hochdruckwetterlagen. Die Oktobersonne und die beginnende Laubfärbung sorgen für einen goldgelben Farbenzauber. Nicht von ungefähr kommt daher der Name „Goldener Oktober“. Der Begriff Altweibersommer findet eigentlich nur im September Anwendung.

Antworten