Skip to content
 

Ende des Altweibersommers

Irgendwann muss der Zeitpunkt ja kommen, an dem die überaus schöne Hochdruckwetterlage zu Ende geht. Nun scheint es soweit zu sein. Es ist vorbei mit viel Sonnenschein und spätsommerlich anmutenden Temperaturen, der Trend zeigt nun ganz eindeutig nach unten.
Die Himmelsrichtung, aus der die Umstellung der Wetterlage eingeleitet wird, ist Norden. Über dem Atlantik hat sich nämlich eine ganze Reihe von Tiefdruckgebieten aufgebaut, die ihren Wirkungsbereich zunehmend auf Mitteleuropa ausdehnen und somit das Hoch verdrängen. Eine nicht unerhebliche Rolle spieltdabei das Tief Ex-OPHELIA. Dabei handelt es sich um ein Tief, das aus einem ehemaligen Hurrikan entstanden ist.

Antworten