Skip to content
 

Sommerpause

Mit Beginn der 2. Julihälfte hat der Sommer bei uns eine längere Pause eingelegt. Nur langsam zeigt der Trend wieder nach oben.
Die Verteilung der Hochs und Tiefs, also das Strömungsregime in unseren Breiten, lässt derzeit einfach kein wirklich sommerliches Wetter zu. Am Rand von Tief „Otto“ weht nicht besonders warme und teilweise auch feuchte Luft zu uns.
Liegen Mitteleuropa und die Alpen im Bereich von kühlerer Luft, so sucht sich die warme Luft einen anderen Weg nach Norden. Das geschieht derzeit östlich von uns. Über Russland hat sich der Sommer richtig eingenistet. Bis fast hinauf zum Polarkreis schaffen die Tageshöchstwerte ca. 30 Grad.

Antworten