Skip to content
 

Der Winter hat es in sich!

Seit Jänner herrscht immer wieder eine ähnliche Großwetterlage vor, wobei sich im Raum Grönland immer wieder ein blockierendes Hoch bildet. Dadurch wurde und wird an der Ostseite des Hochs polare Kaltluft nach Europa geschickt und diese löst in der Folge über dem Mittelmeer Tiefdruckentwicklungen aus. Diese Konstellation brachte Mitteleuropa kaltes und trübes Wetter, sodass in Deutschland und Österreich der letzte Winter einer der sonnenscheinärmsten Winter der letzten 100 Jahre war. Auch jetzt zu Beginn des meteorologischen Frühlings zeichnet sich keine grundlegende Änderung der Großwetterlage ab.

Antworten