Skip to content
 

Phänologische Kalendereinteilung

Nach dem meteorologischen Kalender hat der Frühling bereits begonnen, und zwar genau am 1. März. Wir haben da eine etwas andere Zeitrechnung, weil es einfacher und übersichtlicher ist, eine Jahreszeit durch drei volle Monate zu definieren. Der meteorologische Winter beginnt somit am 1. Dezember und endet am 28. Februar. Statistisch hat das sicherlich Vorteile gegenüber der astronomischen Kalendereinteilung.
Es gibt aber auch noch eine sog. phänologische Kalendereinteilung. Sie wird vor allem von Botanikern, Bauern oder Pollenforschern verwendet. Sie zählen etwa zehn Jahreszeiten, die vom Auftreten charakteristischer Pflanzen abhängen. Diese Feineinteilung ist sinnvoll, auch aus gesundheitlichen Gründen. Viele Pflanzen haben die Fähigkeit, positive Temperaturen zu konservieren und zum Beispiel ab 250 summierten Plusgraden mit dem Blühen zu beginnen. Wenn man das berücksichtigt, sind die Pollenprognosen erstaunlich präzise.

Antworten