Skip to content
 

Sonnenaktivität und Klima

In meiner letzten Kolumne habe ich erwähnt, dass die Sonne in einem etwa 11 Jahre andauernden Zyklus mal aktiver, mal weniger aktiv ist. Anfang 2013 erreicht die Aktivität der Sonne wahrscheinlich wieder ein Maximum. Wirklich besorgniserregend ist dieser Umstand aber nicht.
Verfolgt man den Zyklus der Sonnenaktivität weiter zurück, so lässt sich ein grober Zusammenhang zwischen der Aktivität der Sonne und den Temperaturen auf der Erde herstellen (Teilbereich der Klimaforschung). So war beispielsweise die schwächelnde Sonne aller Voraussicht nach ein bestimmender Faktor für die kleine Eiszeit (1500-1800). Der Einfluss der Sonne auf das Klima der Erde ist dennoch sehr umstritten.

Antworten