Skip to content
 

Tornadogefahr

In den USA war unlängst wieder „die Hölle los“. Zahlreiche Tornados haben gewisse Landstriche schwer verwüstet. Warum bleiben wir in Mitteleuropa von derartigen Wetterphänomenen eigentlich weitgehend verschont? Der Hauptgrund dafür sind die stärkeren Luftmassengegensätze in den USA. Tornados benötigen für ihre Entstehung Gewitter. Diese treten bevorzugt in der Nähe von Luftmassengrenzen auf. Dabei gilt die Regel: Je stärker die Temperaturgegensätze, desto bessere Bedingungen bestehen für Gewitter und die Bildung von Tornados. In den USA fehlen so blockierende Gebirge wie bei uns die Alpen. Somit kann polare Kaltluft weit nach Süden und warme Luft weit nach Norden vordringen. Viel stärkere Temperaturgegensätze sind die logische Konsequenz.

Antworten